Aktuelles

Toolbox Arbeitsorientierte Grundbildung

- News

Toolbox Arbeitsorientierte Grundbildung
Die Toolbox Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) mit Praxismaterialien und Informationen ist ein Produkt des Projekts „Gruwe – Grundbildung bewegt Unternehmen“. Herausgeber sind die Lernende Region Netzwerk Köln und das bbb Büro für berufliche Bildungsplanung, R. Klein und Partner GbR. Die Toolbox richtet sich an Trainerinnen und Trainer, Bildungsinstitutionen, Personalentwickler sowie an Bildungsberaterinnen und –berater.
Mehr

Was ist das Neue an der neuen Arbeitswelt?

- Blog

Was ist das Neue an der neuen Arbeitswelt?
Auf den Petersberger Trainertagen 2018 stellte sich die Branche den Fragen nach der Zukunft der Arbeit:  Zwei Tage, um die altbekannten Glaubenssätze zum Thema Arbeit zu hinterfragen, kündigte Nicole Bußmann, Chefredakteurin aus dem managerSeminare Verlag, an. Mit dem Titel „New Work. New Culture. New Life“, so erklärte sie, wollten die Veranstalter an das Konzept anknüpfen, das der Philosoph Frithjof Bergmann seit den Siebzigerjahren entwickelt hat. New Work stehe dabei für neues Arbeiten in neuen Zusammenhängen und mit neuen Zielsetzungen, so dass letztlich eine Neuausrichtung des gesamten Lebens damit einhergehe, was der Titel der Veranstaltung ebenfalls aufgreift.
Mehr

 Was gibt es Neues?

Wie können Sie das Angebot der Online-Plattform wb-web für die Entwicklung von Medienkompetenz in der Erwachsenenbildung nutzen?
Dazu bietet wb-web-Redakteurin Angelika Gundermann heute beim EPALE Barcamp in Leipzig eine Session an.

Freie Materialien

Alle Inhalte auf wb-web sind – sofern nicht anders gekennzeichnet – unter einer   CC BY-SA 3.0 DE Lizenz verfügbar.

Die Redaktion empfiehlt

Keine Barrieren im Netz

Barrierefreie Materialien und Multimedia sind die Voraussetzung dafür, dass auch behinderte Menschen erfolgreich an E-Learning und Blended Learning teilnehmen können. Welche Hindernisse bieten Internetseiten für behinderte Menschen und wie vermeiden Sie sie in Ihrem E-Learning-Angebot?

Mehr

Usability - damit es mit den Nutzern klappt

Der englische Begriff Usability steht für Gebrauchstauglichkeit. Er bezeichnet die Eignung eines Produkts bei der Nutzung: Können die Benutzer in einem bestimmten Kontext die vorgegebenen Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend erreichen?

Mehr

Audios einfach und schnell erstellen

Hören Sie gerne? Dann sind Sie nicht allein: Die Podcastnutzung, also das Anhören von Hörstücken, nimmt immer noch stetig zu, laut der ARD/ZDF Onlinestudie von 2014 rufen rund 3,9 Millionen Hörer regelmäßig Podcasts ab. Vor allem die Gruppe der 14- bis 29-jährigen hört regelmäßig Podcasts über das Internet. Und die Beliebtheit steigt laut der Studie von 2015 noch. 

Mehr

Gute Praxis in Beispielen

Lernende erstellen einen Blog als OER

Das Bild zeigt eine Zeichnung mit Pfeilen.

Ein Praxisbeispiel aus der Arbeit im „Forum Politische Bildung“ zeigt Sichtweisen und Lösungsansätze für Seminare in Form von Bildungsurlaub. Wie können  "Offene Bildungsmaterialien" eingesetzt  und/oder neu erstellt werden?

Mehr

Wann ist eine Bildungsressource eigentlich „offen“?

Das Bild zeigt eine Checkliste.

Wie bereits in FAQ  angerissen, bedeutet „Offenheit“ in Bezug auf Bildungsmaterialien eine Lizensierung von Materialien, welche die Nutzung, Veränderung und Vervielfältigung ohne oder mit nur geringen Einschränkungen durch die Nutzenden erlaubt. Der Begriff der Offenheit in Open Educational Resources ist eng an die Definition der Open-Content-Bewegung angelegt. Im englischen Sprachraum werden die damit verbundenen Freiheiten unter dem Begriff „5R“ (retain, reuse, revise, remix, redistribute) ausdifferenziert. Im deutschen Sprachraum werden sie als „5V“ referenziert.

Mehr

Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis

Das Bild zeigt eine Brille auf einem aufgeschlagenen Buch.

Im Auftrag der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat der Rechtsanwalt John H. Weitzmann einen Ratgeber zum Thema Open Educational Resources (OER) geschrieben. Die handliche, kostenlose Broschüre führt in das Thema ein und erklärt, was unter OER zu verstehen ist, wie man sie finden und „rechtssicher“ einsetzen kann. Darüber hinaus gibt sie Hilfestellungen zum Umgang und zur Bereitstellung von OER. 

Mehr

Aus den Dossiers

Reflexion mithilfe von Mini-Podcasts

Das Bild zeigt aufeinandergestapelte Steine.

Wie können neue digitale Medien in den Kursverlauf eingebunden werden? Mit Mini-Podcasts gestalten Karsten Lucke und Anselm Sellen Auswertungsrunden mit Teilnehmenden: In besonderer Weise gelingt es mit den Mini-Podcasts Erlebtes zu verarbeiten und abstrakte Prozesse im Sprechen zu strukturieren. Im Interview stellen sie die Methode vor.

Mehr

Methode Lerntempoduett

Gezeichnete Puzzleelemente

Das Lerntempoduett von Diethelm Wahl ist eine Methode, die sich hauptsächlich für die Wissensaneignung oder zur Wiederholung und Vertiefung mittels Textarbeit eignet. Kennzeichnend für diese Methode ist das Arbeiten im individuellen Tempo. Das Lerntempoduett wechselt zwischen Einzel- und Partnerarbeit. Dies gewährleistet in der Aneignungsphase das Erarbeiten des Textinhalts im eigenen Tempo. Für die Partnerarbeit finden sich Lernpartner mit ähnlichem Lerntempo zusammen.

Mehr

Bewegungsphasen einbauen 

Jemand geht in Joggingschuhen.

Es ist nicht nur reichlich ermüdend, den ganzen Tag zu sitzen, es gibt inzwischen eine Vielzahl an Studien, die den positiven Zusammenhang zwischen Bewegung und Lernen untermauern.  Bewegungen, die unmittelbar mit dem Lernen verknüpft werden, unterstützen das Behalten, z.B. pantomimisches Nachvollziehen von Bewegungen beim Sprachenlernen oder das Hantieren mit Symbolen/Bildkarten/Originalmaterial beim Sachlernen. 

Mehr

Die beliebtesten Inhalte der Woche

Handlungsanleitung

Mein individuelles Qualifikations- und Kompetenzprofil

Sie wollen ein Qualifikationsprofil erstellen? Oder lieber ein Kompetenzprofil? Was ist das? Wie geht das? Wofür wird was davon eingesetzt? Und warum ist es besonders in der Arbeit mit Geringqualifizierten wichtig? Dieser Text erklärt es Ihnen.

Mehr

Wissensbaustein

Open Educational Practices

Grafik Wissensbaustein

Offene Bildungsressourcen (Open Educational Resources, OER) bieten die Chance, Lehren und Lernen zu verbessern. Auch als Lehrender kann man durch die Öffnung der eigenen pädagogischen Praxis über das bloße Material hinaus profitieren. Dieser Wissensbaustein gibt Impulse dazu, indem er das Konzept der Offenen Bildungspraktiken (Open Educational Practices, OEP) bzw. der Offenen Pädagogik (OP) vorstellt.

Mehr

Meinung

Angelika Güttl

„Mit wb-web erhalten Akteure aus der Erwachsenen- und Weiterbildung eine tolle Möglichkeit, sich fachspezifisch und unkompliziert zu vernetzen und auszutauschen. Und mit dem Gewinn des OER-Awards beweist die Plattform eine zeitgemäße Nutzer/-innen- und Transferfreundlichkeit. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!“

 Maximilian Göllner, Organisationsentwickler bei der k.o.s GmbH in Berlin

 

Community

Diskutieren

gezeichnete Männchen mit Sprechblasen

In unserem  wb-web-Forum diskutieren Sie aktiv aktuelle Inhalte mit anderen Lehrenden der Erwachsenen- und Weiterbildung. Sie können eigene Debatten anstoßen oder sich an bereits stattfindenden Diskussionen zu verschiedenen Themen beteiligen.  

Zum Forum

Vernetzen

gezeichnete Männchen die in einerm Kreis stehen, eins steht in der Mitte

Sie können auf wb-web Ihr eigenes Profil anlegen. Vernetzen Sie sich über Fach- und regionale Grenzen hinweg!

Zur Profilsuche

Inhalte teilen

gezeichnetes Männchen mit Briefumschlag

Auf wb-web finden Sie sowohl Inhalte, zum Beispiel aus den Dossiers, die von der Redaktion erstellt wurden, als auch von externen Autoren und Institutionen. Wenn auch Sie spannende Inhalte auf wb-web zur Verfügung stellen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf! Die Autorenrichtlinien  finden Sie hier.

Zum Kontakt

Unsere Partner

Logo deutscher bildungsserver
Logo des Dachverbands der Weiterbildungsorganisationen e. V.
Logo bbb
Logo EPALE
Logo Jöran & Konsorten
Logo aww
Logo BBB
Logo Bertelsmann Stiftung
Logo DIPF
Logo KEB
Logo  Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM
Logo Qualis
Logo TU Kaiserslautern
Logo Deutscher Volkshoschul-Verband
Logo wbv Media
Logo BDVT
Logo DGWF
Logo Gabal
Logo DGfE

Weitere Informationen über unsere Partner und die verschiedenen  Kooperationsmöglichkeiten finden Sie auf  der Partnerseite