Aktuelles

KEJ 2018: Essen eine Reise wert

- News

KEJ 2018: Essen eine Reise wert
Das Kulturerbejahr 2018 läuft auf Hochtouren, so auch in Essen. Gleich zwei Highlights, der „Essener Domschatz“ und die Ausstellung „Stadt Essen: „VON WEGEN – Alte Träume und neue Hoffnungen“, laden Kulturinteressierte in die Ruhrstadt. wb-web stellt einzelne Veranstaltungen als kleine Reisetipps vor.
Mehr

IW-Studie: Weiterbildungsbeteiligung von An- und Ungelernten

- News

IW-Studie: Weiterbildungsbeteiligung von An- und Ungelernten
In der neuen Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft stehen die Einflussfaktoren auf die Weiterbildungsbeteiligung formal Geringqualifizierter im Fokus. Insgesamt steigen die Teilnahmen geringqualifizierter Erwerbstätige an Weiterbildungsmaßnahmen überproportional. Trotzdem liegt die Beteiligungsquote noch hinter formal höher qualifizierten Erwerbstätigen zurück. Die Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Einfacharbeit und Weiterbildung: desto weniger Einfacharbeit desto mehr Weiterbildung.
Mehr

 Was gibt es Neues?

wb-web  präsentiert sich auf der ersten bundesweiten fachbereichsübergreifenden Konferenz  Vielfalt. Zusammen. Lernen – VHS in der Migrationsgesellschaft des Deutschen Volkshochschulverbands am 19. und 20. Juni 2018 in Hannover. Sie finden unsere Angebote am Stand des DIE im Foyer der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover. Ihre Ansprechpartnerin vor Ort ist Regina Kahle.  Weitere Informationen zur ersten fachbereichsübergreifenden Konferenz unter www.dvv-vhs.de/vielfaltvhs.

 Informations-E-Mail!

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unsere Informations-E-Mail mit aktuellen Neuigkeiten, Veranstaltungshinweisen, Aktionen und vieles mehr rund um wb-web. Zum Abonnement gelangen Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt

Webinar "Weiterbildungs-Arbeit 4.0" zum Nachschauen 

 Welche Veränderungen von Arbeit werden allgemein mit "Arbeit 4.0" assoziiert? Wie hat diese Dynamik das eigene  Handeln  als Weiterbildner bereits erreicht? Wie wird aus digitalisierter Weiterbildung  „gute Arbeit"? Nun steht die komplette Aufzeichnung des Webinars  sowie weiteres Material online auf wb-web zur Verfügung. 

Mehr

Usability - damit es mit den Nutzern klappt

Der englische Begriff Usability steht für Gebrauchstauglichkeit. Er bezeichnet die Eignung eines Produkts bei der Nutzung: Können die Benutzer in einem bestimmten Kontext die vorgegebenen Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend erreichen?

Mehr

Die Lernlandkarte

Eine Lernlandkarte ist eine einfache Lernhilfe für selbstorganisierte Lernprozesse. Es werden in konzentrierter und abstrakter Form durch Visualisierungen, Bilder, Begriffe, Strukturen usw. die wesentlichen Inhalte, Zusammenhänge und Ergebnisse auf einem Blatt übersichtlich dargestellt.

Mehr

Gute Praxis in Beispielen

Lernende erstellen einen Blog als OER

Das Bild zeigt eine Zeichnung mit Pfeilen.

Ein Praxisbeispiel aus der Arbeit im „Forum Politische Bildung“ zeigt Sichtweisen und Lösungsansätze für Seminare in Form von Bildungsurlaub. Wie können  "Offene Bildungsmaterialien" eingesetzt  und/oder neu erstellt werden?

Mehr

"Die wichtigste Form des Lernens in einer digitalisierten Welt"

Das Bild zeigt einen Füller, der schreibt.

Martin Lindner beschreibt in seinem Buch „Die Bildung und das Netz“ weitreichende Veränderungen des Lernens. Im Interview mit wb-web erklärt der Autor, wie sich in der Digitalisierung neue Formen des Lernens durch „über die Schulter schauen“ und „aus den Augenwinkeln“ herausbilden. Konkret geht es um eine Methode, die als "Working out Loud" vor allem in Selbstlerngruppen praktiziert werden kann. Ein Interview von Jöran Muuß-Merholz für wb-web.

Mehr

Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis

Das Bild zeigt eine Brille auf einem aufgeschlagenen Buch.

Im Auftrag der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat der Rechtsanwalt John H. Weitzmann einen Ratgeber zum Thema Open Educational Resources (OER) geschrieben. Die handliche, kostenlose Broschüre führt in das Thema ein und erklärt, was unter OER zu verstehen ist, wie man sie finden und „rechtssicher“ einsetzen kann. Darüber hinaus gibt sie Hilfestellungen zum Umgang und zur Bereitstellung von OER. 

Mehr

Aus den Dossiers

Lokale Lerngruppen zu MOOCs

Blick auf einen Arbeitstisch und Menschen

MOOCs, also offene Onlinekurse, wurden in den frühen 10er Jahren des Jahrtausends als Revolution für das Lernen gefeiert. Zwar haben sich die hohen Erwartungen nicht erfüllt, aber MOOCs haben zumindest in einer Nische eine gewisse Normalität erlangt. Das Problem: Davon profitieren besonders die ohnehin schon fortgeschrittenen Lernenden, während schwächere Lernende sich mit dem eigenständigen und häufig isolierten Lernen schwer tun. Hier setzt das Konzept der Learning Circles - oder lokaler Lerngruppen - an. Es verbindet das individuelle Lernen in Onlinekursen mit Lerngruppen, die sich vor Ort treffen. 

Mehr

Methode Lerntempoduett

Gezeichnete Puzzleelemente

Das Lerntempoduett von Diethelm Wahl ist eine Methode, die sich hauptsächlich für die Wissensaneignung oder zur Wiederholung und Vertiefung mittels Textarbeit eignet. Kennzeichnend für diese Methode ist das Arbeiten im individuellen Tempo. Das Lerntempoduett wechselt zwischen Einzel- und Partnerarbeit. Dies gewährleistet in der Aneignungsphase das Erarbeiten des Textinhalts im eigenen Tempo. Für die Partnerarbeit finden sich Lernpartner mit ähnlichem Lerntempo zusammen.

Mehr

Bewegungsphasen einbauen 

Jemand geht in Joggingschuhen.

Es ist nicht nur reichlich ermüdend, den ganzen Tag zu sitzen, es gibt inzwischen eine Vielzahl an Studien, die den positiven Zusammenhang zwischen Bewegung und Lernen untermauern.  Bewegungen, die unmittelbar mit dem Lernen verknüpft werden, unterstützen das Behalten, z.B. pantomimisches Nachvollziehen von Bewegungen beim Sprachenlernen oder das Hantieren mit Symbolen/Bildkarten/Originalmaterial beim Sachlernen. 

Mehr

Die beliebtesten Inhalte der Woche

Checkliste

10 Dinge, die Sie bei Präsentationen dringend beachten sollten

Oft macht man die Fehler, die einem bei anderen Vortragenden sofort auffallen, selbst. Das liegt u.a. daran, dass eine Präsentation mit Aufregung verbunden ist und man erst lernen muss, sich nicht von der Technik absorbieren zu lassen: Nicht die Leinwand oder die Leistungsfähigkeit der Präsentationssoftware stehen im Mittelpunkt des Vortrags, sondern die Inhalte – und Sie. Wenn Sie ein paar einfache Regeln beherzigen, können Sie Ihre Vorträge so mit einer Präsentation begleiten, dass Ihre Teilnehmenden davon profitieren und Sie mit Ihren Inhalten glänzen.

Mehr

Wissensbaustein

Didaktik der Erwachsenenbildung - der Blick aufs große Ganze

Grafik Wissensbaustein

Was ist mit „Didaktik“ gemeint? Was gehört dazu? Und wie setze ich sie praktisch um? Bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen zeigt sich, dass Didaktik mehr ist als die Auswahl der Methode. Zu ihr gehören auch die Planung der Lerninhalte, die Bestimmung der Lernziele und die Auswertung des Kurses.




Mehr

Community

Diskutieren

gezeichnete Männchen mit Sprechblasen

In unserem  wb-web-Forum diskutieren Sie aktiv aktuelle Inhalte mit anderen Lehrenden der Erwachsenen- und Weiterbildung. Sie können eigene Debatten anstoßen oder sich an bereits stattfindenden Diskussionen zu verschiedenen Themen beteiligen.  

Zum Forum

Vernetzen

gezeichnete Männchen die in einerm Kreis stehen, eins steht in der Mitte

Sie können auf wb-web Ihr eigenes Profil anlegen. Vernetzen Sie sich über Fach- und regionale Grenzen hinweg!

Zur Profilsuche

Inhalte teilen

gezeichnetes Männchen mit Briefumschlag

Auf wb-web finden Sie sowohl Inhalte, zum Beispiel aus den Dossiers, die von der Redaktion erstellt wurden, als auch von externen Autoren und Institutionen. Wenn auch Sie spannende Inhalte auf wb-web zur Verfügung stellen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf! Die Autorenrichtlinien  finden Sie hier.

Zum Kontakt

Unsere Partner

Logo deutscher bildungsserver
Logo des Dachverbands der Weiterbildungsorganisationen e. V.
Logo bbb
Logo EPALE
Logo Jöran & Konsorten
Logo aww
Logo BBB
Logo Bertelsmann Stiftung
Logo DIPF
Logo KEB
Logo  Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM
Logo Qualis
Logo TU Kaiserslautern
Logo Deutscher Volkshoschul-Verband
Logo wbv Media
Logo BDVT
Logo DGWF
Logo Gabal
Logo DGfE

Weitere Informationen über unsere Partner und die verschiedenen  Kooperationsmöglichkeiten finden Sie auf  der Partnerseite